Mutterschutz

Im Mutterschutzgesetz herausgegeben vom Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern vom März 2003 sind u.a. folgende Bestimmungen verankert: Beginn der Schwangerschaft (§ 5 MuSchG) • Mitteilung an den Arbeitgeber Die werdende Mutter soll dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft und den voraussichtlichen Tag der Entbindung sobald wie möglich mitteilen. Nur dann kann der Arbeitgeber die Vorschriften des Mutterschutzgesetzes…

Foto, Video, Film

Sie werden bestimmt für „später“ Fotos und /oder Filme von Ihrem Baby machen wollen. Die Zeit vergeht rasend schnell und nach einiger Zeit fragen Sie sich, „habe ich überhaupt alles fotografiert oder gefilmt?“. Bestimmt stellen Sie fest: zu Beginn fotografiert man viel mehr. Unser Tipp: Verpassen Sie nicht die spannensten Momente! Bestimmte…

Musik

Babies lieben harmonische Töne. Als Mammi oder Papi reden wir ja auch ganz zart mit unserem Baby. Natürlich soll niemand ein Baby anschreien. Das bringt Mißstimmungen, vielleicht sogar einen Angstzustand, und das Baby wird mit Schreien darauf reagieren. Schon in der Schwangerschaft werden Sie merken, wie Ihr Baby auf Laute aus der…

Gesundheitsvorsorge für Katzen

Zur Gesundheitsvorsorge für Katzen gehören neben der regelmäßigen Pflege noch andere wichtige Maßnahmen, nämlich Impfungen und Entwurmungen sowie die Vorbeugung gegen Flöhe, Zecken und andere Hautparasiten. Die Gefahr sich während der Schwangerschaft durch die Katzenhaltung mit Toxoplasmose zu infizieren, ist trotz sorgfältigem Umgang mit der Katze und der Katzentoilette gegeben. Fast die…

Fluoridierung

Fluoridierungsmaßnahmen sind wichtiger Bestandteil einer wirksamen Kariesvermeidung. Aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse haben sich die Fluoridempfehlungen in den letzten Jahren etwas geändert. Die Wirkung der Fluoride besteht in der Förderung einer Remineralisation des Zahnschmelzes, einer Aufnahme in den demineralisierten Schmelz und in einer Störung des bakteriellen Stoffwechsels. Außerdem bildet sich eine Kalzium-Fluorid-Schicht, die über…

Kieferorthopädische Frühbehandlung

Besonderes Augenmerk ist auf die Vermeidung vorzeitiger Zahnverluste zu richten, insbesondere im Bereich der sogenannten kieferorthopädischen Stützzonen, das sind die Milcheckzähne und Milchmolaren. Diese Zähne üben eine Platzhalterfunktion für die bleibenden Nachfolger aus. Ein vorzeitiger Verlust (gemessen am regulären Durchbruchstermin der bleibenden Zähne) kann zu erheblichen Platzmangelerscheinungen führen. Insbesondere die 6-Jahrmolaren können…

Prophylaxe beim Kleinkind

In den ersten Lebensmonaten ist das Baby vollständig auf die Mutter fixiert. Hier läßt sich am besten der Grundstein für die spätere Mundgesundheit legen. Die zahnlose kindliche Mundhöhle ist frei von kariesauslösenden Mutans-Streptokokken. Deshalb ist das Hauptanliegen die Vermeidung bzw. Minimierung der Übertragung kariogener Keime durch die Bezugspersonen. Gelingt dies, sind die…

Prophylaxe in der Schwangerschaft

Zwei Ziele werden mit der präventiven Betreuung der werdenden Mutter verfolgt: 1. Erhalt bzw. Verbesserung der eigenen Mundgesundheit, 2. Schaffung optimaler Voraussetzungen für die Mundgesundheit des Kindes. Probleme mit den Zähnen (kariöse Defekte oder gar Schmerzen) und dem Zahnfleisch (Entzündung mit Blutung und Schwellung) dürfen nicht verdrängt, geduldet oder deren Behandlung auf…